Seid ihr bereit für die Berge des Wahnsinns?

Inspiriert von H. P. Lovecrafts “At the Mountains of Madness” entweicht der Wahnsinn aus der Schachtel und breitet sich auf dem Spieletisch aus: Die Spieler finden sich als Expeditionsmitglieder am verschneiten Berghang wieder und versuchen gemeinsam das rettende Plateau zu erreichen.

Aber je weiter sich die Gruppe voran kämpft, umso mehr Mitglieder verfallen dem Wahnsinn und verhalten sich seltsam… „Berge des Wahnsinns“ ist eine perfekte Lovecraft-Umsetzung als wahnwitziges kooperatives Brettspiel von IELLO im Vertrieb von Hutter Trade.

Die Expedition führt Schritt für Schritt den Berg hinauf. Die Gruppe muss sich in jedem Spielzug gemeinsam neuen Herausforderungen stellen. Sie darf sich nur in einer bestimmten Phase unter Zeitdruck über ihre Handkarten austauschen. Und just in dieser Phase greift der Wahnsinn um sich – je nach Spieleranzahl starten die Spieler bereits mit einer Wahnsinnskarte, die genau dann zum Einsatz kommt. Mitspieler, die auf einmal in Dauerschleife High-Five geben, sich nur noch schreiend unterhalten oder jedes gesprochene Wort abzählen, erschweren die Absprache wer welche Karte ablegt ungemein und bringen den Wahnsinn stilecht auf den Spieletisch. Was ist ein Tick und was ist Wahnsinn, wird sich so mancher Mitspieler schnell fragen …

Meistern die Spieler die Herausforderungen werden sie mit Relikten belohnt. Relikte gehen jedoch auch mit einer neuen Wahnsinnskarte einher… Erleidet die Expedition einen Fehlschlag, werden die Teilnehmer mit Verletzungen bestraft.

Sobald die Expedition das oberste Plateau erklimmt und mit dem Flugzeug flieht, endet das Spiel. Hat die Gruppe mehr Relikte gesammelt als Verletzungen erlitten, war die Expedition erfolgreich.

Werden während die hilfreichen Anführermarken oder Verletzungskarten aufgebraucht, endet das Spiel mit einem Scheitern der Gruppe.

Spiele Kategorie: