Spiel erfunden – was nun?

An dieser Stelle bieten wir Ihnen eine kleine Übersicht, was Sie als Spieleautor beachten sollten, wenn Sie uns Ihre Idee vorstellen möchten.
Bevor Sie uns Ihre Spielidee zuschicken, machen Sie sich bitte zunächst mit unserem aktuellen Verlagsprogramm vertraut. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Spiel zu Huch! & friends passen könnte, schreiben Sie uns bevorzugt per E-Mail (info@huchandfriends.de mit Betreff „Spielidee“) oder auch per Post. Unsere Adresse:

Hutter Trade GmbH + Co KG
HUCH! & friends
Bgm.-Landmann-Platz 1-5
D-89312 Günzburg


Damit wir uns ein umfassendes Bild von Ihrer Spielidee machen und beurteilen können, ob sie tatsächlich in unser Programm passt, benötigen wir Folgendes:

  • Eine allgemeine Beschreibung Ihrer Spielidee und warum Sie denken, dass diese in unser Programm passt, zusammen mit einigen aussagekräftigen Stichpunkten, was das Besondere Ihrer Idee ist.
  • Die vollständige Spielanleitung, idealerweise mit einigen Fotos vom Spielmaterial. (Bitte achten Sie darauf, dass die Regel verständlich geschrieben ist.)

Keine Sorge, das Design der Regel und des Spielmaterials haben keinen Einfluss auf unsere Bewertung. Wichtig ist uns die zugrunde liegende Idee, also wie gut die Spielmechanismen funktionieren.

Falls Sie Ihre Spielidee parallel mehreren Verlagen anbieten wollen, so können Sie das gern tun. Bitte erwähnen Sie dies aber in Ihrer Nachricht. Sollte ein anderer Verlag besonderes Interesse bekunden bzw. einen Vertrag mit Ihnen schließen, so dass uns damit die Spielidee nicht mehr zur Verfügung steht, bitten wir ebenfalls um kurze Benachrichtigung.

Gewöhnlich erhalten Sie nach Eingang Ihrer Mail eine kurze Bestätigung unsererseits, dass Ihre Spielidee bei uns angekommen ist. Dann heißt es warten. Da oft eine Vielzahl von Vorschlägen bei uns eintrifft, kann es einige Wochen dauern, bis Ihre Spielidee geprüft und vorläufig bewertet wird. Sollten Sie aber nach ca. einem Monat nichts von uns gehört haben, fragen Sie gern noch einmal nach. Die Bearbeitungszeiten schwanken übrigens saisonal. Im Herbst/Winter gehen meist mehr Spielideen bei uns ein als im Sommer, so dass eine Rückmeldung entsprechend früher oder später erfolgen kann.

Stößt Ihre Idee bei der ersten Prüfung auf Interesse, ist der nächste Schritt, dass wir Sie um die Einsendung eines kompletten, voll spielbaren Prototyps bitten. Ihren Prototypen schicken Sie bitte mit dem Zusatz „Redaktion“ an die o.g. Verlagsadresse. Vermerken Sie bitte Ihre Kontaktdaten sowohl auf der Anleitung als auch auf der Spieleschachtel. Besonders wichtig sind dabei Ihre E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer. Den Eingang Ihres Prototypen bestätigen wir wiederum umgehend per Mail.

Danach benötigen Sie erneut Geduld, denn es kann einige Wochen oder auch Monate dauern, bis das Spiel in unterschiedlichen Testgruppen ausgiebig getestet worden ist. Wird das Spiel in den Testrunden positiv bewertet, erfolgt schließlich eine finale Begutachtung in der Programmkonferenz. Nimmt Ihr Spiel auch diese letzte Hürde, bekommen Sie von uns einen Verlagsvertrag zugeschickt. Von diesem Zeitpunkt an kann es je nach unserer Programmplanung zwischen wenigen Monaten, meist aber eher ein bis zwei Jahren dauern, bis das Spiel dann schließlich erscheint.

ACHTUNG: Wenn wir eine Spielidee umsetzen, behalten wir uns vor, sowohl Thema, Titel, Grafik und Illustrationen im Vergleich zu Ihrem Prototypen stark zu verändern. Auch Änderungen und Anpassungen der Mechanismen sind möglich, finden aber stets in Abstimmung mit dem Autor statt.

Weitere Hinweise:

  • Bitte senden Sie uns nicht unaufgefordert Prototypen zu.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Ideen, von denen Sie glauben, dass sie am besten zu uns passen. Schicken Sie daher nicht mehr als zwei Ideen auf einmal ein.
  • Folgende Spiele sind für uns generell nicht von Interesse: Rollenspiele, Sammelkartenspiele, Sportspiele, Kriegsspiele sowie Spiele mit stark gewalttätigem, sexuellem oder religiösem Hintergrund.